AUSGEBUCHT!
Tagung 2018
«Digitalisierung: Herausforderungen und Chancen für freiwilliges Engagement»

26. November 2018

Hier eine kleine Auswahl an Aussagen aus den Referaten, Diskussionen und Inputs, die bei uns besonders hängen geblieben sind:

  • «Bei den Menschen anfangen, dann folgen Strukturen, Tools und Prozesse»
  • «Es braucht ein Technologiebewusstsein, analog zum Umweltbewusstsein. Hier ist die Zivilgesellschaft gefragt»
  • «Es ist gefährlich, wenn man Digitalisierung nur als Technologie versteht. Das greift zu kurz und verkennt das Veränderungspotential»
  • «Wir müssen uns mit der Digitalisierung auf einer strategischen Ebene auseinandersetzen, um als Organisationen auch kompetente strategische Entscheidungen treffen zu können.»
  • «Zugang zum Internet wird als Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe immer wichtiger werden.»
  • «Es braucht andere Akteure als die wirtschaftlichen, die eine andere Stimme in die Diskussion zur Digitalisierung einbringen. Wer, wenn nicht die Zivilgesellschaft, soll sich für soziale Werte in der Digitalisierung einsetzen?»
  • «Technologie ist immer Konsequenz unserer Zusammenarbeit bzw. unserer Kultur der Zusammenarbeit, und niemals umgekehrt.»

Programm

26. November 2018, Welle 7, Bern

Grusswort Dr. Andrew Holland, Geschäftsführer Stiftung Mercator Schweiz

Keynote und Podiumsgespräch (Simultanübersetzung)

Stephan Peters (BetterplaceLab)
«Non-Profit-Organisationen im digitalen Wandel»

Marcin Wesołowski et Carine Fleury (Schweizerisches Rotes Kreuz)
«Digital engagiert – Freiwilligenarbeit im Wandel»
«Engagement numérique - Le bénévolat en mutation»

Anna Wohlfarth (Stiftung Neue Verantwortung)
«Digitalisierung braucht Engagement – warum wir den digitalten Wandel mitgestalten müssen»

Helene Zimmermann: Vorstellen von „Stifter helfen – IT für Non-Profits“

Thematisches Networking

Input - zur Auswahl

  1. «Brücken bilden – digitale Vermittlung in der Freiwilligenarbeit» Thomas Hauser und Gudrun Berger, (Benevol Schweiz und Benevol Jobs)
  2. «Crowdfunding: So findest du Geld für dein Projekt», Mario Stübi (100days)
  3. Neue Formen der Freiwilligenarbeit / Nouvelles formes de bénévolat
    «Züri wie neu – digitaler Bürgerservice für das Melden von Schäden an der städtischen Infrastruktur»
    Christian Gees (Stadt Zürich)

    «engage.ch – Du souhait virtuel au projet réel»
    Ira Differding (engage.ch)

    «Pumpipumpe - Renouer avec le prêt entre voisins»
    Sabine Hirsig (Pumpipumpe)
  4. «Praxiserfahrungen im Spannungsfeld der Datenschutzverordnungen», Marco Zaugg (RaiseNow)
  5. «Quelle communication digitale pour mon association», Irene Penrose

Schlusswort Dr. Andrew Holland, Geschäftsführer Stiftung Mercator Schweiz

Eckdaten zur vergangenen Veranstaltung

Thema
«Digitalisierung: Herausforderungen und Chancen für freiwilliges Engagement»
Datum
Kontaktperson
Stiftung Mercator Schweiz
Stefan Brunner